Österreichische  Albert

Schweitzer  Gesellschaft


Albert Schweitzer Medaillen für humanitäre Verdienste

Anläßlich des 20jährigen Bestehens der ÖASG stiftete der Vorstand die "Albert Schweitzer Medaille für humanitäre Verdienste" in zwei Klassen. Die von Prof.vis. Helmut Bräundle-Falkensee gestaltete Medaille zeigt auf der Vorderseite das Portrait von Friedensnobelpreisträger Dr.h.c.mult. DDDr. Albert Schweitzer mit der Umschrift "Österreichische Albert Schweitzer-Gesellschaft ° Pro Merito °", auf der Rückseite das Logo der ÖASG umgeben von einem unten gebundenen Lorbeerkranz und ist in patiniertem Kupfer ("Alt-Kupfer") ausgeführt. Die Medaille 1.Klasse gleicht dieser ist nur in patinietem Silber ("Alt-Silber") gefertigt. Das 45mm breite hellblaue Band hat rot-weiß-rote Randstreifen als Symbol für Österreich und einen grün-gelb-blauen Mittelstreifen, den Farben der Republik Gabun, wo das berühmte Tropenspital in Lambarene von Dr. Albert Schweitzer errichtet worden ist.

Mit dieser Medaille sollen Personen ausgezeichnet werden, die sich über einige Jahre hindurch im humanitären Bereicht besondere Verdienste erworben haben. Bei Medaillen der 1.Klasse sollten die Verdienste nicht nur besonders bedeutend sondern auch über einen entsprechende langen Zeitraum, evtl. in leitender Position, erbracht worden sein.

Albert Schweitzer Medaille für humanitäre Verdienste.


BACK

     

HOME